alleine-reisen-bucket-list-was-machen

Alleine reisen Bucket List: 38 Dinge, die du machen solltest

 

Du traust Dich noch nicht allein zu reisen oder hast Deine Reise schon geplant, kriegst aber ein bisschen Schiss, bei dem Gedanken, an einem Ort zu vereinsamen, an dem Du noch nie warst? Ich liebe es allein zu reisen, und habe Dir 38 Dinge aufgeschrieben, die Du machen kannst, wenn Du alleine reist. Deine persönliche Bucket List, um Fragen wie „Was soll ich alleine auf Reisen tun“ zu vorzukommen. Es gibt so viele Vorteile beim alleine Reisen. Sag Deiner Angst vor dem einsam sein Adé, und lass Dich für Deinen Solo Trip inspirieren!

Alleine reisen: 38 Dinge, die du machen solltest

[tg_small_content class=”animate”]

  1. Alleine Essen gehen und dabei ein richtig gutes Buch lesen.
  2. Deine Reisetage planen und Dich freuen, dass Du auf niemanden Rücksicht nehmen musst. Du machst nur die Dinge, auf die Du Lust hast!
  3. Etwas allein machen, vor dem Du immer ein bisschen Schiss hattest es alleine zu tun und zu merken, dass es gar nicht so schlimm ist.
  4. Viele neue Menschen kennenlernen, weil Du dich nicht schon in einer festen Gruppe bewegst.
  5. Einen Tag ganz für Dich in der Natur verbringen und Deinen Gedanken freien Lauf lassen.
  6. Dich mit anderen Alleinreisenden zusammentun, egal ob im echten Leben oder im Internet. Es gibt immer noch etwas zu lernen und großartige Geschichten zu erzählen!
  7. Etwas Verrücktes tun, anziehen oder machen, wofür Du in Deiner Heimat blöd angeguckt werden würdest. Nutze es aus, Dich neu zu erfinden, auf Reisen kennt Dich niemand!
  8. Zu lernen auf Dein eigenes Bauchgefühl zu hören und Entscheidungen allein zu treffen.
  9. Den Moment zu erleben indem Du begreifst, dass Du nicht allein, sondern mit Dir selbst reist.
  10. Wirf Deine Pläne über Bord! Planen ist schön und gut, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass Dich das Reisen verändern wird und es dadurch auch sinnvoll ist, die eigenen Pläne anzupassen.
  11. Unterhalte Dich so viel Du kannst mit Einheimischen und lass Dir andere Weltbilder zeigen.
  12. Gönn Dir eine Pause, wenn Du sie brauchst. Es ist absolut okay einen Tag im Bett zu verbringen, wenn Du Dich danach fühlst, auch wenn du gerade am schönsten Ort der Welt bist.
  13. Lerne etwas, was Du schon immer mal machen wolltest, wozu Du aber nie gekommen bist.
  14. Nimm an einer oft kostenlosen Stadtführung teil! Großartig um neue Leute kennenzulernen und Insider Informationen zu bekommen.
  15. Schlafe in einem Hostel Gemeinschaftsraum. Es ist immer ein Abenteuer wert und Du kommst garantiert mit lustigen Geschichten zurück.
  16. Sammle kleine persönliche Souvenirs mit denen Du später in Deiner Wohnung, Deine Reise immer ein wenig bei Dir hast.
  17. Gönn Dir ein oder zwei Nächte in einem richtig schönen Apartment oder einem Hotel.
  18. Sortiere Dein Gepäck noch mal neu – ich garantiere dir, dass Du nicht jedes einzelne Stück brauchen wirst, und nicht so viel Ballast mit Dir rumschleppen musst.
  19. Wähle eine Unterkunft, bei der Du sofort mit Menschen in Kontakt kommst, z.B. Couchsurfing
  20. Schalte einen Tag Dein Smartphone aus und hab es nur für Notfälle dabei. Du wirst es nicht bereuen!
  21. Schreibe Postkarten an Dich selbst oder Familie und Freunde.
  22. Setze Dich mit einem guten Buch in die Natur. Egal ob Park, Strand oder Berge.
  23. Kaufe Dir ein schönes Kleidungsstück, dass Dich immer in diese Zeit zurückversetzt, wenn Du es trägst.
  24. Besuche lokale Märkte und kaufe für ein richtig schönes Dinner mit Dir selbst ein.
  25. Lerne die Kunst, fremde Menschen zu beobachten. Es kann unglaublich spannend sein, sich in ein Café an einem belebten Platz zu setzen, und einen Ruhepol in der Mitte der sich bewegenden Menschenmassen zu bilden.
  26. Schreibe ein Reisetagebuch und halte Deine Augen nach kleinen Dingen offen, die Du dem Buch hinzufügen kannst, um es besonders zu machen.
  27. Steh richtig früh auf und schau Dir den Sonnenaufgang an einem Aussichtspunkt an.
  28. Lass die Dinge los, die Du nicht kontrollieren kannst. Das Leben ist zu kurz, um sich zu ärgern.
  29. Gestalte Abenteuer aus Situationen, die auf den ersten Blick schief gegangen sind.
  30. Lies einen Roman, der an dem Ort oder in dem Land spielt, indem Du gerade bist.
  31. Probiere ein Gericht, bei dem Du keine Ahnung hast, was es eigentlich ist.
  32. Sag mal öfter ja.
  33. Lerne wichtige Sätze in der Landessprache oder auch gerne mehr, wenn Du Lust dazu hast
  34. Bleibe mit Freunden und Familie in Kontakt und erzähle ihnen regelmäßig von Deinen Abenteuern
  35. Trau Dich um Hilfe zu bitten, wenn Du Dich in Situationen befindest, in denen Du nicht weiter weißt.
  36. Lächle, es bedeutet das Gleiche egal, in welchem Land Du Dich gerade befindest.
  37. Entwickle eine Routine, wenn Du länger an einem Ort bist. Gehe z.B. jeden Tag in Dein Lieblingscafé. Die Chancen sind groß, dass Du so schnell Leute kennenlernst.
  38. Du magst Tiere? Dann probiere unbedingt mal Housesitting aus!

[/tg_small_content]

 

Facebook Gruppe Banner

 

[tg_small_content class=”animate”]Was steht auf Deiner Bucket List wenn Du alleine reist? Welche Dinge machen alleine mehr Spaß oder sind etwas, was jeder unbedingt mal probieren sollte? Ich freue mich auf Deine Ergänzungen in den Kommentaren![/tg_small_content]

[tg_small_content class=”animate”]Ich würde mich sehr über ein Foto von Deiner letzten Reise auf Instagram freuen! Einfach meinen Community Hashtag #mutigeangsthasen benutzen und Dich von anderen Reisenden inspirieren lassen![/tg_small_content]

 

↓ MERK DIR DEN ARTIKEL FÜR SPÄTER ↓

alleine-reisen-bucket-list-was-machen-tipps

Luise Kenner ist Gründerin & Reisebloggerin von "Falubeli – dem Reiseblog für mutige Angsthasen", der Blog, auf dem du gerade diesen Artikel liest. Sie unterstützt dich dabei deine Traumreise zu verwirklichen, hilft dir diese zu planen, gibt einfache & praktische Tipps zum Reisen und zeigt dir ihre liebsten Reiseziele und Unterkünfte mit Wohlfühlgarantie. Wenn Luise entspannt reisen kann, kannst du es auch!

2 Comments

  • Schöne Liste!
    Ein paar Dinge davon habe ich schon ausprobiert, als ich alleine nach dem Abi nach Australien gereist bin. Beispielsweise alleine essen gehen konnte ich mir vorher nie vorstellen, aber eigentlich ist es wirklich nicht schlimm.
    Housesitting klingt definitiv nach einem Abenteuer! Kannst du mir da eine Seite empfehlen, wo man das machen kann?

    Danke und liebe Grüße,
    Kathi

    • Liebe Kathi,

      vielen Dank für deinen Kommentar, wie schön dass dir die kleine Bucket List gefallen hat! Ich liebe es inzwischen gerdezu alleine essen zu gehen und fühle mich dabei überhaupt nicht mehr unwohl. Ich habe einen ganzen Housesitting Guide mit allem was du wissen musst geschrieben, den findest du hier:

      https://falubeli.com/der-ultimative-housesitting-guide-so-wohnst-du-kostenlos-auf-der-ganzen-welt/

      Die größte offizielle Seite ist Trusted Housesitters, wo du für eine Mitgliedschaft 89,00€ im Jahr zahlst, hört sich erst mal viel an, aber das Geld hast du eigentlich schon bei deiner ersten Housesitting Erfahrung wieder raus. Über diese Seite habe ich schon viel Positives gehört. Ich habe meine Housesittinplätze bisher in FB Gruppen wie “Urlaub gegen Hand” oder dem “Housesitting Café” gefunden.

      Ich wünsche dir eine tolle Housesitting Erfahrung und ganz viel Spaß auf deinen Reisen!
      Liebe Grüße
      Luise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

TOP